„Die Vernunft und ihre Feinde“: Neues Buch von Einwanderungskritiker Thilo Sarrazin
24.8.2022
Jetzt teilen!
Seit er vor zwölf Jahren mit „Deutschland schafft sich ab“ das erfolgreichste Sachbuch der Nachkriegszeit veröffentlichte, gilt Thilo Sarrazin als Schmuddelkind des Berliner Politik- und Medienkartells. Damals beschrieb er den Untergang des Landes durch Volksaustausch, linksgrüne Ideologie und Islamisierung. Nun hat der frühere Vorstand der Bundesbank erneut eine Streitschrift veröffentlicht: „Die Vernunft und ihre Feinde“. Der Titel ist eine Provokation. Denn er bezieht sich auf „Die offene Gesellschaft und ihre Feinde“ – das Hauptwerk von Karl Popper, einem frühen Stichwortgeber der Globalisten. Am Montag stellte Sarrazin sein Buch gemeinsam mit dem Schriftsteller Uwe Tellkamp vor. Unser Deutschland-Korrespondent Martin Müller-Mertens war mit dabei.

Wir sind unabhängig und kritisch, weil Sie uns unterstützen:

IBAN: AT50 2032 0321 0058 6713
BIC: ASPKAT2LXXX

Alle Spendenmöglichkeiten anzeigen

Der Zensur zum Trotz: Folgen Sie uns auf Telegram (https://t.me/auf1tv) und tragen Sie sich jetzt in den zensurfreien Newsletter von AUF1 ein, um rechtzeitig vorzubauen: https://auf1.tv/newsletter

AUF1.TV unterstützen
Newsletter
Mit dem Newsletter AUF1 bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Social Media